Zimmer online buchen

DER SERVICE IST DERZEIT NICHT VERFÜGBAR.

Bitte senden Sie Ihre Anfrage an info@steichele.de oder wählen Sie die Rezeption unter 0911 20 22 80.
Vielen Dank!

Tischbestellung gleich online reservieren

DER SERVICE IST DERZEIT NICHT VERFÜGBAR.

Bitte senden Sie Ihre Anfrage an info@steichele.de oder wählen Sie die Rezeption unter 0911 20 22 80.
Vielen Dank!

Neuigkeiten

Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand!

MAI-BOCK

Bis ca. Ende Mai schenken wir den Maibock aus Plankstetten aus. Dieser starke und süffige Maibock, der ausschließlich aus dunklem Gerstenmalz gebraut wird, ist ein Genuss für Mönche und Bierfreunde. Mit seiner Stammwürze von 16,5 % und einem Alkoholgehalt von 6,8 % Vol. eignet er sich auch bestens als kleiner Aperitif vorab.

Benediktinerabtei Plankstetten Maibock, naturtrüb  0,33l   € 3,50

Herkunftsgarantie

Um Ihnen zu garantieren, dass wir ausschließlich deutschen und wenn er verfügbar ist fränkischen Spargel verwenden, verlassen wir uns auf unseren altgedienten Spargellieferanten Jürgen Meinert und seinen Bauern. Hier können wir uns auf beste Qualität, faire Arbeitsverhältnisse und prompte Lieferung verlassen.

www.meinert-gemuese.de

Langes Osterwochende

Von Karfreitag bsi Ostermontag ist unser Restaurant geschlossen. Ich wünsche allen Mitarbeitern -die frei haben- und allen Gästen ein schönes Osterfest und erholsame Tage.

Bernhard A. Steichele

Brückentage 2018

An den Brückentagen, zwischen zwei Feiertagen, ist unser Restaurant zusätzlich geschlossen. Diese sind in 2018 folgende Tage:

Karfreitag, 30. März bis Ostermonatg den 02. April

Sonntag, 29. April bis Tag der Arbeit den 01. Mai

Sonntag, 30. Dezember bis Neujahr den 01. Januar 2019

GESUNDHEITSTAGE

Um Gesund & Fit in den Frühling  zu starten, zeigen wir Ihnen während der traditionellen Fastenzeit, von Aschermittwoch bis Palmsonntag, wie man sich gesund und ausgewogen ernähren kann und trotzdem auf das eine oder andere gutbürgerliche & bayerische Gericht nicht verzichten muss.
In dieser Zeit sollten Sie nur kalorienfreie Getränke wie Wasser, Tee (am besten Kräutertee) oder Kaffee ohne Zucker über den Tag verteilt trinken. Das "Achtel Rot oder Weiß" am Abend ist aber immer drin.
Das Essen sollte kohlenhydratreduziert, fettmodifiziert und eiweiß-optimiert sein. Zum Frühstück darf es gerne Vollkornmüsli, fettarme Milchprodukte, oder eine Scheibe Vollkornbrot mit Schinken oder Lachs und eventuell ein Frühstücks-oder Spiegelei sein. Dazu Tomaten Gurken, Paprika und Früchte am besten Beeren ohne Begrenzung. Mittags oder abends einen Salat mit eiweißreichen Beilagen wie Fisch, Geflügel oder Fleisch auch Wildfleisch mit viel gedünsteten Gemüse  und als Beilage Naturreis, Vollkorn- oder Hartweizengrießnudeln, Pell-oder Salzkartoffeln. Als Nachtisch Käse mit ein wenig Obst (Kiwi, Mandarinen und vor allem Beeren). Denn der Käse schließt bekanntlich den Magen.